Mittwoch, 2. November 2016

Mein Lesemonat Oktober :)

Im Oktober habe ich insgesamt sechs Bücher gelesen, wobei ich mit dem 6. noch nicht ganz fertig bin...


  • Das erste Buch war Die Stille vor dem Tod von Cody McFadyen. Als riesiger Fan des Autors habe ich mich natürlich riesig auf die Neuerscheinung gefreut, wurde dann aber "enttäuscht". Das Buch war gut, keine Frage, aber mit den vorherigen Bänden, vor allem mit den ersten zwei, konnte es nicht annähernd mithalten. Hier gab's nur 4 Sterne.
  • Als nächstes dran war Die Toten, die dich suchen von Gisa Klönne. Dieses Buch wurde mir vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür! Es war mein erstes Buch der Autorin, doch so richtig überzeugen konnte es mich leider nicht. Es bekam von mir 3,5 Sterne. Hier die Rezension: http://franzisleseecke.blogspot.de/2016/10/rezension-zu-die-toten-die-dich-suchen.html
  • Es folgte Anonym von Ursula Poznansiki und Arno Strobel. Dieses Buch habe ich bei der Facebook-Gruppe Crimethrill gewonnen, vielen Dank!! Es war mein absolutes Monatshighlight! Ich hatte es innerhalt von zwei Tagen durch, es war spannend ohne Ende und die Auflösung war genial! 5 Sterne!
  • Als Schullektüre habe ich Bahnwärter Thiel von Gerhart Hauptmann gelesen. Obwohl ich nicht unbedingt ein Fan von klassischer Literatur bin, muss ich sagen, dass mich dieses Buch doch positiv überrascht hat! Könnte daran liegen, dass es in meinem Lieblingsgenre liegt und ziemlich brutal ist -  genau meins also! 4 Sterne
  • Darauf folgte Der Traummacher von Max Bentow. Es wurde mir von der Verlagsgruppe Randomhouse  als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank :) Zwar nicht so gut wie manch andere Bücher des Autors, aber es hat mir doch ganz gut gefallen. 4 Sterne :) Hier der Link zur vollständigen Rezension: http://franzisleseecke.blogspot.de/2016/10/rezension-zu-der-traummacher-von-max.html
  • Seit fast zwei Wochen lese ich nun schon an Im Wald von Nele Neuhaus. Dieses Buch habe ich auf Lovelybooks bei einer Leserunde gewonnen. Ich muss ganz ehrlich sagen, wäre das nicht der Fall, hätte ich es schon längst abgebrochen. Ich quäle mich ziemlich durch, und weiß auch nicht wann ich das letzte Mal so lange für ein Buch gebraucht habe. Noch bin ich zwar nicht fertig, aber ich kann bereits sagen dass Im Wald auf jeden Fall mein Monatsflopp war. Schade, ich hatte mir ziemlich viel von der Autorin erhofft, aber es sieht ganz so aus als würde dieses mein einziges Buch von ihr bleiben. 
Ich denke, dass mein Oktober sehr erfolgreich war, 6 Bücher sind immerhin schon eine ganze Menge!

Kommentare:

  1. Ooooh wie schade, dass dir der Krimi "Im Wald" nicht gefallen hat, er war bei mir sogar mein Jahreshighlight und ich liiiiebe die Krimis von Nele Neuhaus.

    LG Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es leider sehr langwierig, und wirklich packen kann es mich auch nicht :(

      Löschen